Wetter
   Anreise
  
   Links
 
   über uns
 
Häuser
Apartments
Hotels
Südkreta
Körper & Seele

Hinweis: mit aktiviertem Java-Script sind mehr Bilder zu sehen.
 
 

Anreise nach Kreta mit dem eigenen Auto

Der Weg nach Kreta erstreckt sich über ca. 1300 Straßenkilometer ab Stuttgart oder ca. 2100 km ab Hamburg und zahlreiche Seemeilen auf zwei Schiffen.
 
Hamburg - München - Ancona - Patras - Piraeus - Heraklion - Plakias
780 km 770km auf See 210km auf See 110km  


Die Gebühren für Tunnel, Pässe und Autobahnen von Italien, Österreich und Griechenland dürften unter 50.- Euro bleiben.

Die Straßen Italiens und Griechenlands sind verbunden durch Seewege, die über das griechische Festland nach Kreta führen.
Mehr als vier griechische Reedereien bieten die Überfahrt an:
 
Ancona-Patras und zurück
Preise in Euro pro Person*
Anek
22 Stunden
Minoan
22-26 Stunden
SuperFast
19 Stunden
BlueStar
21 Stunden
Deck 104.- 85.- 96.- 104.-
2er-Kabine 252.- 245.- 262.- 292.-
Auto 126.- 109.- 122.- 140.-
* mögl. Rabatt enthalten, "Middle-Season", nur zur Info. Es gelten die Preislisten der Reedereien, die immer erstaunlichere Beträge aufweisen.

Ab Ancona fahren täglich mehrere Schiffe nach Patras. Hin- und Rückfahrt zusammen buchen bringt bis zu 30% Rabatt auf den Rückweg. ADAC-Mitglieder können ANEK-Tickets über das hauseigene Reisebüro buchen und erhalten als Bonus einen Gutschein für italienische Autobahnen.
Preise der "Middle-Season" unterscheiden sich kaum, teurer und voller sind die Schiffe am Wochenende, den Tagen der "High-Season". Gruppenermässigung ist teilweise möglich.
Fr. Sa. u. So. in den Monaten Juli, August und September sollten gemieden werden.

Aktuelle Info: seit 2003 besteht bei ANEK kein Preisunterschied zwischen der Strecke Ancona-Patras und Triest-Patras. Die Schiffsreise ab Triest dauert 34 Stunden mit Zwischenstopps in Igoumenitsa und auf Corfu.

 
 Italien - Griechenland:  
 Direkt zu den Fahrplänen**:   | ANEK | Minoan | SuperFast | BlueStar | close
Der Ablauf im Hafen ist unkompliziert: Ticket kaufen und auf das richtige Schiff fahren.
Beim Kauf wird beschrieben, wo das Schiff festgemacht hat. An Bord ist es wie im Hotel: reservierte Kabinen werden an der Rezeption vergeben, wer "Deck" gebucht hat, begebe sich in die Lounge.

Eine günstige aber unbequeme Möglichkeit ist, tatsächlich nur "Deck" zu buchen. Obwohl auch etwas teurere "Pullman Seats" angeboten werden, hat die Praxis gezeigt, dass sich niemand interessiert für die tatsächliche Belegung der Sitze. Der Raum ist auch gut geeignet zum Entrollen eines Schlafsacks; irgendwann wird jemand das audio-visuelle Entertainment abgeschaltet haben.

Auf der Fähre beginnt Griechenland: die Bar hat griechischen Kaffee, Salat heisst "choriátiki" und im Fernsehen wird äusserst gerne geredet. Feinere Unterschiede sollen an dieser Stelle ungenannt bleiben.

Die anschließende Autofahrt nach Patras über ca. 200 km führt vorbei an Orten, deren Geschichte vor unserer Zeitrechnung bereits begonnen hatte.
Die Fahrpläne der Schiffe erlauben eine entspannte Geschwindigkeit, um mit derselben Linie die Fahrt fortzusetzen.

Die zweite Schiffsreise schliesslich führt vom Festland auf die Insel: jeden Abend fahren mehrere Schiffe zu den Häfen von Chania, Rethymnon und Heraklion.

 
Piraeus-Heraklion und zurück
Preise in Euro pro Person *
Anek
7.5 Stunden
Minoan
7.5 Stunden
Deck 42.- 42.-
2er-Kabine 83.- 94.-
Auto 125.- 122.-
* die Preise dienen nur zur Orientierung. Es gelten die aktuellen Preislisten der Reedereien.

Es gibt keine Tagespreise, an Wochenenden ist es meistens voller; Ankunft auf Kreta ist früh morgens.
 
 Piraeus - Kreta:    
 Direkt zu den Fahrplänen**:   | ANEK | Minoan | Lane | close

Die letzten 120 km der Anreise nach Plakias schliesslich sind eher unkompliziert
nach oben  

** der Zielserver aller Fahrplanlinks - ein griechisches Reisebüro - wurde ausgewählt wegen seiner schönen Datenbank und der übersichtlichen Angaben. Wir empfehlen, Tickets beim Händler Ihres Vertrauens zu reservieren.